Skip to main content

Nähmaschine kaufen – Neu oder gebraucht?


Vor allem Einsteiger sollten sich zu Beginn die Frage stellen, bevor sie sich eine Nähmaschine kaufen, welche der beiden Optionen besser für sie geeignet ist: Nähmaschine kaufen – Neu oder gebraucht?

Vorrangig kommt es darauf an, welches Ziel verfolgt wird und ob die Nähmaschine regelmäßig Verwendung finden soll. Zudem wird Dir in diesem Blogeintrag eine weitere Alternative vorgestellt.

Vorab sei schon einmal verraten, dass sich ein Neukauf für den häufigen und regelmäßigen Einsatz lohnt, während sich gebrauchte Objekte eher für unbeständige und einmalige Projekte eignen.

Mit den zwei nun folgenden Überthemen wirst Du erfahren, worauf Du speziell achten musst und welche der beiden Kaufarten für Dich eher in Frage kommt.

Nähmaschine kaufen – Neu oder gebraucht Blogartikel

Nähmaschine kaufen: Gebraucht

Beginnen wir zu aller erst mit der Option, dass wir eine gebrauchte Nähmaschine kaufen. Heutzutage ist es wegen der Hülle und Fülle an Online-Marktplätzen, wie Amazon.com und eBay.com, kein Problem mehr, an eine möglichst große Anzahl an gebrauchte Nähmaschinen zu gelangen. Daher kommt es durch das Überangebot an Geräten nicht mehr darauf an, überhaupt noch eine Nähmaschine zu finden. Eher solltest Du Dich mit der Frage beschäftigen, welche der angebotenen Apparate es wert sind, einen Kauf in Betracht zu ziehen!

Eine gebrauchte Nähmaschine kaufenVorab sei Dir gesagt, dass sich ein Kauf nur dann lohnt, wenn der Preis und die mit dem Kauf verbundenen Risiken in einem vernünftigen und zu vertretendem Verhältnis stehen. Ohne dem korrekten Vorhandensein dieser zwei Kriterien ist ein sich lohender Kauf einer Nähmaschine ausgeschlossen. Einbußen an einem Gerät können nur hingenommen und akzeptiert werden, wenn der Kaufpreis stimmt.

Halte Dir diesen wichtigen Aspekt immer vor Augen, wenn Du Dich für eine Nähmaschine entscheidest. Nur so garantiertest Du Dir selbst, dass Du Dich nicht über den Tisch ziehen lässt. Es gibt wichtige Merkmale, die Du niemals außer Acht lassen darfst und auch während Deines Kaufs überprüfen solltest, wenn Du eine vernünftige gebrauchte Nähmaschine kaufen möchtest.

In aller erster Linie geht es um drei sehr wichtige Ziele, die bei einem Gebrauchtkauf erfüllt werden müssen:

  • Oberflächlicher Zustand

    Wie sieht die Verkleidung der Nähmaschine aus? Besitzt diese Sprünge, Risse oder sonstige Beschädigungen, die den Wert der Nähmaschine deutlich senken? Begutachte die Außenhülle und leichtzugängliche Öffnungen, wie das Spulengehäuse, mit Argusaugen auf:

    • Besorgniserregende Beschädigungen
    • Bereits stattgefundene Reparaturen
    • Regelmäßige Pflege und Wartungsarbeiten, wie zum Beispiel das Nähmaschine Ölen und Nähmaschine Reinigen. Anzeichen für eine gute Wartung kannst anhand von frischem Schmierfett oder von Schmutz befreiten Lücken, Spalten, Gehäuse und Arbeitsflächen erkennen.
  • Korrekte Funktion

    Teste alle beweglichen Teile auf deren Funktion. Drehe zum Beispiel das Handrad in beide Richtungen und achte dabei auf den flüssigen Lauf, aber auch auf die Bewegung der Nadel. Arbeitet alles, so wie es soll?

    Ein weiteres Indiz, dass eine Nähmaschine nichts taugt, sind während des Betriebs auftretende Geräusche. Kannst Du ein rasseln oder sonstige Anomalien vernehmen, dann ist das kein gutes Zeichen!

    Hier hast Du ein Beispiel, wie sich eine funktionierende Nähmaschine anhört.


    Funktioniert das Gerät nicht einwandfrei, dann schicke es wieder zurück oder lehne das Angebot ab.

    ACHTUNG!
    Viele gebrauchte Nähmaschinen sind vom Umtausch ausgeschlossen. Außerdem solltest Du Dich nicht für den angebotenen Artikel entscheiden, wenn eine computergesteuerte Nähmaschine Fehler in der Hardware oder Software aufweist.
    Lasse zudem die Finger von herkömmlichen Nähmaschinen, wenn der mechanische Betrieb nicht einwandfrei funktioniert. Solche Beschädigungen sind meistens zu tiefgründig, als dass sich ein Kauf und die daraus resultierende Reparatur lohnen würden. Daher sind solche Szenarien aus unserer Sicht ein eindeutiges und nicht verhandelbares K.O.-Kriterium. Lehne das Angebot ohne Wenn und Aber ab.
  • Garantie

    Neue Nähmaschinen verfügen meistens über eine 10 Jahre andauernde Gewährleistung. Bei gebrauchten Objekten kann diese bereits abgelaufen sein. Informiere Dich daher direkt beim Verkäufer und achte bei jedem Kauf darauf, dass auch das Dokument und damit die Garantiebestätigung den Besitzer wechseln. Ohne die Garantie musst Du für jeden Defekt selber aufkommen. Das kann auf Dauer sehr nervig und vor allem auch teuer werden.

    Garantie einer NähmaschineBeim Fehlen der Gewährleistung sollte ein Kauf stets abgelehnt werden, da der Verkäufer entweder etwas verheimlichen möchte oder einfach so unordentlich war, dass er die Garantiebestätigung verloren hat. Das wiederum wirft ein schlechtes Licht auf ihnen und den Umgang mit seiner Nähmaschine.

    Nur in manchen Fällen kommt ein Gerät mit bereits abgelaufener Garantie zum Kauf in Frage. Ausschließlich der gute Zustand, das betrifft sowohl den ersten visuellen Eindruck, als auch den genaueren Blick hinter die Kulissen, wenn es darum geht, ob die Nähmaschine in ihrer Funktionsweise das tut, was sie soll.

Was Du außerdem beachten solltest:

Die unter diesem Aspekt aufgeführten Punkte beziehen sich auf Werte, die bereits vor dem Nähmaschine Kaufen in Erfahrung gebracht werden müssen. Teilweise mögen einige Dinge, die wir hier ansprechen, für den ein oder anderen eher unwichtig erscheinen. Allerdings können wir die nun kommenden Aspekte nur wärmstens empfehlen, da Dich diese bei Missachten teuer zu stehen kommen können.

  • Welchen Zweck soll Deine zukünftige Maschine erfüllen? Je nach dem musst Du nach unterschiedlichen Nähmaschinen-Typen Ausschau halten.
  • Markenprodukte heißt es zu bevorzugen. Hersteller mit hohen Fertigungsstandards und qualitativ hochwertigen Produkten solltest Du vorrangig auswählen. Allerdings überwiegt bei diesem Aspekt eindeutig der Zustand einer Nähmaschine. Denn es kann eine noch so gute Marke beim Verkauf des Geräts auf der Nähmaschine stehen, wenn der Zustand des Gegenstands einfach nicht lohnenswert für einen Kauf wäre.
  • Ist auch alles im Lieferumfang enthalten, was dazu gehört?
  • Informiere Dich vor dem Nähmaschine Kaufen darüber, woher Du passende Ersatzteile oder den Reparaturservice beziehen kannst.
    Ist das Gerät bereits so veraltet, dass keines der beiden genannten Dinge mehr existiert? Wenn ja, dann wird es für Dich schwer, Deine defekte Maschine wieder auf Vordermann zu bringen!
  • Hast Du ein Inserat ins Visier genommen, dann vergleiche doch einmal genauer die Preise von ähnlichen Angeboten, allerdings bei unterschiedlichen Anbietern und Händlern. Sollte Deine favorisierte Offerte stark von der Konkurrenz abweichen, dann ist das meistens ein Indiz dafür, dass das Inserat nicht gut sein könnte. Kontaktiere den Verkäufer oder ziehe ein anderes Angebot in Betracht.
  • Schaue Dir die Bewertungen und Kundenrezensionen eines Anbieters bei Online-Versandhändlern genauer an. Oftmals kannst Du bereits daran erkennen, ob Du eine Nähmaschine kaufen solltest oder nicht.
  • Kennst Du bereits im Vornherein den Anbieter der Nähmaschine. Dann hast Du schon mal einen sehr großen Vorteil. Du weißt wie er tickt, in welchem Zustand die Nähmaschine sein und was Dich erwarten wird!

Nutze die Gunst der Stunde – Gebraucht bedeutet nicht immer gleich schlecht, kaputt und wertlos!

Sollten oberflächliche Schäden für Dich kein Problem sein und die Nähmaschine zudem einwandfrei funktionieren, dann nutze die womöglich einmalige Chance, den Preis des Anbieters drastisch zu senken. Mache dem Verkäufer eindeutig und unmissverständlich klar, allerdings niemals unhöflich, überheblich, herablassend oder gar erniedrigend, dass Du die Nähmaschine nur dann kaufst, wenn er oder sie mit dem Preis nachlässt. Spreche die Macken des angebotenen Geräts direkt an. Natürlich besteht ein gutes Verhandeln auch darin, dem Anbieter mit dem Preis etwas entgegen zu kommen und verharre nicht stur auf Deinem Angebot. Behalte dennoch immer die Oberhand und Dir wird ein tolles Geschäft gelingen!


Nähmaschine kaufen: Neu

Grundsätzlich ist ein Neukauf einer Nähmaschine meisten die beste Wahl. Viele Argumente sprechen dafür, die wir in den kommenden Abschnitten ausführlich besprechen werden. Davor möchten wir Dich noch darüber informieren, wann ein Kauf überhaupt Sinn macht und wann nicht.

Wann macht ein Kauf Sinn und wann nicht?

Eine neue Nähmaschine kaufenDie Anschaffung einer neuen Nähmaschine würde nur dann Sinn machen, wenn die Verwendung länger als nur ein Projekt andauern würde. Das setzt somit eine häufige und regelmäßige Nutzung voraus.

Auch für Einsteiger würde sich der Kauf einer neuen Nähmaschine lohnen. Allerdings nur dann, wenn sich diese Person vollkommen sicher ist, dass ihr das Nähen Spaß macht und die Nähmaschine keine Anschaffung aus einer Laune heraus ist.

Der Kauf einer neuen Nähmaschine wäre dann abzulehnen, wenn diese nur einem einzigen und vor allem kleinen Projekt dienen soll. Dann kommt es Dir meistens günstiger, wenn Du Dich in Deinem Bekanntenkreis umhörst, ob möglicherweise eine Nähmaschine vorhanden ist und Du diese ausleihen darfst.

Vorteile bei einem Neukauf

Ein Kauf würde sich in vielerlei Hinsicht lohnen. Dabei müssen allerdings einige Aspekte beachtet werden, damit Du eine für Deine Anforderungen entsprechende Nähmaschine besitzen wirst.

Dennoch soll es in diesem Blogeintrag nicht darum gehen, welche Kaufkriterien erfüllt sein müssen. Hier werden lediglich die in unseren Augen größten Vorteile, die ein Neukauf mit sich bringt, aufgeführt. Möchtest Du mehr über die Kaufkriterien einer Nähmaschine erfahren, dann solltest Du auf unserer Startseite, zum Thema Nähmaschine kaufen, fündig werden.

Erfahre nun mehr über die Vorteile, einer neuen Nähmaschine:

  • Einwandfreie Funktion.
  • Keine Abnutzungsspuren.
  • Unbeschädigtes Gerät und dadurch weniger Reparaturarbeiten.
  • Daraus wiederum resultieren niedrigere Ausgaben.
  • Gesamter Garantiezeitraum steht zur Verfügung (meistens 10 Jahre).
  • Kontrollierte Wartung durch Deine Person.
  • Werterhaltung beim Kauf sehr hoch.
  • Große Auswahl an Herstellern und Modellen.
  • Sehr neue und aktuelle Modelle.
  • Produkte können direkt bei seriösen Anbietern gekauft werden.
  • Zubehör und generell die Vollständigkeit des Pakets werden gewährleistet.
  • Ersatzteile und Serviceleistungen sind in der Regel vorhanden.

Fazit – Nähmaschine kaufen: Gebraucht oder neu?

Grundsätzlich bietet sich ein Kauf einer gebrauchten Nähmaschine für Einsteiger an, die noch nicht genau wissen, ob sich der Besitz einer Nähmaschine für sie lohnt oder nicht.

Auch für Personen, die eine Nähmaschine womöglich nur für ein bestimmtes Projekt benötigen, das schon nach kurzer Zeit abgehandelt ist, ist es fraglich, ob sich ein Neukauf lohnt. Dafür würde sich eher ein ausgeliehenes Gerät eignen. Oftmals ist eine Nähmaschine im Bekanntenkreis oder in der Verwandtschaft vorhanden. Frage auch unbedingt Deine Freunde.

Eine neue Nähmaschine sollte nur dann angeschafft werden, wenn Du Dich wirklich mit der Materie über eine gewisse Zeit auseinandersetzen möchtest. Eine Nähmaschine ist dazu da, genutzt zu werden und nicht im Keller verstauben zu lassen.

Abschließend sein nochmal zu sagen, dass es primär auf Dein Vorhaben ankommt, ob Du Dir eine neu oder gebrauchte Nähmaschine zulegen solltest. Auch das Ausleihen eines Geräts wäre eine nicht zu verachtende Option.

Dadurch musst Du Dir nie wieder die Frage stellen: Nähmaschine kaufen – Neu oder gebraucht?

Entscheidung beim Nähmaschinenkauf

 

Zurück zur Startseite: Nähmaschine kaufen